Stigmatisierung in persönlichen Beziehungen

Übergewichtige Menschen sind auch in persönlichen Beziehungen Stigmatisierung und gewichtsbezogener Diskriminierung ausgesetzt. Diese erfahren sie durch Familienmitglieder ebenso wie durch enge Freunde, Verwandte und Bekannte. Tatsächlich empfinden viele übergewichtige Männer und Frauen Familienmitglieder als die Hauptquelle gewichtsbezogener Witze, Stigmatisierung und unangebrachter gewichtsbezogener Kommentare.

In romantischen Beziehungen fühlen sich vor allem übergewichtige Frauen häufig von ihren Partnern stigmatisiert, haben das Gefühl abnehmen zu müssen, und sind unzufriedener mit ihrer Beziehung als normalgewichtige Frauen. Des Weiteren haben übergewichtige Menschen Nachteile bei der Partnersuche im Vergleich zu normalgewichtigen. Übergewicht gilt als unattraktiv und wenig anziehend. Insbesondere übergewichtige Frauen sind trotz ihres Wunschs in einer festen Beziehung zu sein, häufiger alleine als normalgewichtige Frauen.